Grundsatzbeschluss zur Einführung des elektronischen Ratsinformationssystems "Mandatos"

Betreff
Grundsatzbeschluss zur Einführung des elektronischen Ratsinformationssystems "Mandatos"
Vorlage
452-(VI.)/2019
Art
Beschlussvorlage SR

Gesetzliche Grundlage:

 

- das Kommunalverfassungsgesetz
- die Hauptsatzung der Stadt Haldensleben
- die Geschäftsordnung des Stadtrates und der Ausschüsse

 

Begründung:

 

Mit Beschluss des Stadtrates über die Haushaltssatzung, einschließlich Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2019 am 28.02.2019 hat der Stadtrat die finanziellen Mittel zur Einführung des elektronischen Ratsinformationssystems „Mandatos“ ab 2019 bereitgestellt. 

Mandatos ist eine moderne Sitzungsmanagement-Anwendung, die eine digitale Gremienarbeit ermöglicht. Mandatsträger können zielführend digital kommunizieren und damit die Ratsarbeit effizienter gestalten.

In diesem Rahmen erhält jeder Mandatsträger des Stadtrates und der Ortschaftsräte der Stadt Haldensleben für die Dauer und zu Zwecken der Mandatstätigkeit ein mobiles Endgerät (Tablet), welches mit der Mandatos-App ausgestattet wird.

Die Umsetzungsarbeiten zur Umstellung auf das elektronische Ratsinformationssystem sollen nunmehr erfolgen.

Umstellungen im Rahmen der Digitalisierung bedeuten auch immer einen hohen zeitlichen, technischen und personellen Aufwand. Um eine qualitative Einführung gewährleisten zu können, soll die Umstellung zum elektronischen Ratsinformationssystem in 2 Stufen erfolgen.

Es ist geplant, zunächst den Stadtrat mit Tablets auszustatten und technisch sowie funktionell zu schulen. In einem zweiten Schritt sollen sukzessive die Mitglieder der 5 Ortschaftsräte ebenfalls die gleiche Technik und eine entsprechende Einweisung erhalten.

Die Umstellungsarbeiten werden von unserem verlässlichen Partner in Sachen IT der Kommunalen IT-UNION eG (KITU), deren Mitgesellschafter die Stadt Haldensleben ist, begleitet.

 

Um den Übergang für alle Mandatsträger zu erleichtern, ist ein zeitweiser Parallelbetrieb vorgesehen. Für diese Phase werden Mandatsträger postalisch und gleichzeitig elektronisch eingeladen. Voraussichtlich wird ein Parallelbetrieb bis zum Jahresende 2019 stattfinden.

 

Finanzielle Auswirkungen:

Aufwendungen..:  85 TEUR

HH-Jahr  2019 , KTR:  11110 , KST: 10100200   ,FK /783201

Die Mittel stehen planmäßig zur Verfügung:                 ja     nein